Prof. Dr. med. Benedikt Sedlmaier

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Zusatzbezeichnungen: Plastische Operationen und Ärztliches Qualitätsmanagement
Tätigkeitsschwerpunkte: Plastisch-kosmetische Operationen, Schnarchbehandlung und HNO-Chirurgie

Lebenslauf


Beruflicher Werdegang:

1983-1985 Studium der Humanmedizin an der Università degli Studi di Firenze, Italien
1985-1991 Studium der Humanmedizin an der Freien Universität Berlin
1991-1993 Arzt im Praktikum (AiP) an der HNO-Klinik des Universitätsklinikums Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin (Prof. Dr. H. Scherer)
1993-1996 Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HNO-Klinik des Universitätsklinikums Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin (Prof. Dr. H. Scherer)
1994 Promotion
1996 Anerkennung als „Arzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde“
Ernennung zum Oberarzt
2004 Habilitation und Erteilung der Lehrbefugnis für das Fach Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
2004 Erlangung der Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“
2005 Ernennung zum stellvertretenden Klinikdirektor und Standortleiter der HNO-Klinik am Campus Charité Mitte
2006 Erlangung der geteilten Weiterbildungsbefugnis „Hals-Nasen-Ohrenheilkunde“
2007 Erlangung der Zusatzbezeichnung „Ärztliches Qualitätsmanagement“
2008 Ernennung zum operativen kommissarischen Direktor der HNO-Klinik am Campus Mitte
2008 Erlangung der Weiterbildungsbefugnis „Plastische Operationen“
2008 Erlangung der vollen Weiterbildungsbefugnis „Hals-Nasen-Ohrenheilkunde“
2009 Ernennung zum kommissarischen Direktor der HNO-Klinik am Campus Mitte
2010 Eintritt in die HNO-Gemeinschaftspraxis Dres. med. Conrad und Bohlmann
2010 Ernennung zum Chefarzt der Hals-Nasen-Ohren-Belegabteilung im Krankenhaus Bethel Berlin Lichterfelde
2011 Erweiterung der Gemeinschaftspraxis durch den Eintritt von PD Dr. med. Andreas Haisch
2014 Ernennung zum APL-Professor an der Charité
2019 Erlangung der Weiterbildungsbefugnis „Hals-Nasen-Ohrenheilkunde“ am HNO-Zentrum Berlin-Lichterfelde

Aktuelle Publikationsliste:

Pubmed Literaturdatenbank

Publikationsliste, Promotionen und Diplomarbeiten bis 2009:

PDF-Download