Prof. Dr. med. Benedikt Sedlmaier

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Zusatzbezeichnungen: Plastische Operationen und Ärztliches Qualitätsmanagement
Tätigkeitsschwerpunkte: Plastisch-kosmetische Operationen, Schnarchbehandlung und HNO-Chirurgie

Lebenslauf


Beruflicher Werdegang:

1969-1973 Grundschule in Winhöring, Obb.
1973-1982 Rupertigymnasium in Mühldorf am Inn, Obb.; Abitur
1982-1983 Studium der Archäologie an der Universität in Regensburg
   
1983-1985 Studium der Humanmedizin an der Università degli Studi di Firenze, Italien
1985-1991 Studium der Humanmedizin an der Freien Universität Berlin
1990 Praktisches Jahr in den USA
HNO: University of Cincinnati Medical School, Prof. D. Shumrick
Innere Medizin: Havard Medical School, Boston, Prof. E. Braunwald
Chirugie: East Virginia Medical School: Prof. L.D. Britt
   
1991 Staatsexamen in Berlin
1991-1993 Arzt im Praktikum an der HNO-Klinik mit Polikliniken des Universitätsklinikums Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin (Prof. Dr. H. Scherer)
wissenschaftlicher Mitarbeiter in der interdisplinären Arbeitsgruppe zur Erprobung eines autarken Biosystems in der Schwerelosigkeit
1993-1996 Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HNO-Klinik mit Polikliniken des Universitätsklinikums Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin (Prof. Dr. H. Scherer)
wissenschaftlicher Mitarbeiter im akustischen Forschungslabor der HNO-Klinik
   
1994 Promotion an der neurochirurgischen Klinik der Freien Universität Berlin
(PD Dr. Hans Michael Mayer): „Die Interaktion des Excimer-Lasers und des Erbium: YAG-Lasers mit humanem lumbalen Bandscheibengewebe. Eine neue Perspektive in der perkutanen Diskektomie“ (magna cum laude)
1995 Mehrwöchiger Studienaufenthalt bei Prof. R. Cotton in Cincinnati, Ohio, USA, zur Behandlung kindlicher Kehlkopfstenosen
1996 Anerkennung als „Arzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde“
Ernennung zum Oberarzt
   
02.2004 Habilitation: „Die Lasermyringotomie – eine experimentelle und klinische Untersuchung“
07.2004 Erlangung der Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“
07.2005 Ernennung zum stellvertretenden Klinikdirektor und Standortleiter der HNO-Klinik am Campus Charité Mitte
03.2006 Erlangung der geteilten Weiterbildungsbefugnis „Hals-Nasen-Ohrenheilkunde“
02.2007 Erlangung der Zusatzbezeichnung „Ärztliches Qualitätsmanagement“
03.2008 Ernennung zum operativen kommissarischen Direktor der HNO-Klinik am Campus Mitte
08.2008 Erlangung der Weiterbildungsbefugnis „Plastische Operationen“
10.2008 Erlangung der vollen Weiterbildungsbefugnis „Hals-Nasen-Ohrenheilkunde“
07.2009 Ernennung zum kommissarischen Direktor der HNO-Klinik am Campus Mitte
01.2010 Eintritt in die HNO-Gemeinschaftspraxis Dres. med. Conrad und Bohlmann
05.2010 Ernennung zum Chefarzt der Hals-Nasen-Ohren-Belegabteilung im Krankenhaus Bethel Berlin Lichterfelde
2011 Erweiterung der Gemeinschaftspraxis durch den Eintritt von PD Dr. med. Andreas Haisch
04.2014 Ernennung zum APL-Professor an der Charité

Aktuelle Publikationsliste:

Pubmed Literaturdatenbank

Publikationsliste, Promotionen und Diplomarbeiten bis 2009:

PDF-Download